Aktuelles

Der Bürgermeister informiert


Liebe Einwohnerinnen und Einwohner von Sipplingen und Süßenmühle,
liebe Gäste unserer schönen Gemeinde,

nachdem wir am 07.11.2021 St. Martin sowie am 14.11.2021 den Volkstrauertag fast wie in früheren Zeiten in Kooperation mit unserer Kirche begangen haben, gilt es nun gerade im Hinblick auf die aktuelle Entwicklung Vorsicht walten zu lassen. Aus diesem Grunde haben wir alle gemeindeeigenen Veranstaltungen bis auf Weiteres abgesagt. Insbesondere haben wir uns auch dafür entschieden, dass unser Neujahrsempfang 2022 nochmals ausgesetzt wird.

Wie Sie sicherlich auch über die Medien verfolgen, überschlagen sich seit den letzten Wochen und Tagen die täglichen Informationen, Hinweise und Anordnungen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

Die Zahlen an Neuinfektionen steigen wieder in Deutschland, Baden-Württemberg, dem Bodenseekreis und auch in unserer Gemeinde. Dies macht nochmals deutlich: Corona ist noch nicht vorbei. Ich appelliere hier jedoch auch gerade an die Eigenverantwortung jeder einzelnen Bürgerin sowie jeden einzelnen Bürgers: Bitte halten Sie sich an die aktuell gültigen Vorschriften - auch dann, wenn keine Überprüfung vermutet oder vorgenommen wird.

Nur wenn wir alle aufeinander Acht geben, wird es uns gelingen Corona unter Kontrolle zu bringen. Lassen Sie uns die aktuelle Situation, die unser gewohntes Leben stark einschränkt, gemeinsam meistern.

Dafür ist jeder von uns aufgefordert, solidarisch zu handeln und einen entsprechenden Beitrag zu leisten. Es braucht unser aller Anstrengung: Vermeiden Sie Begegnungen mit anderen Menschen außerhalb Ihrer Familie – gerade dann, wenn Sie noch nicht geimpft oder genesen sind. Wir müssen das Risiko, dass der eine den anderen ansteckt, so begrenzen, wie wir nur können, damit wir unsere Krankenhäuser und unser medizinisches Personal nicht überfordern.

In Baden-Württemberg gilt aktuell seit Mittwoch, 17.11.2021 landesweit die „Alarmstufe“. Das Land Baden-Württemberg hat eine Menge von Verordnungen erlassen, die das öffentliche Leben unter den Vorzeichen des Infektionsschutzes regeln sollen. Diese Verordnungen werden regelmäßig aktualisiert und fortgeschrieben. Jede und jeder ist selbst verantwortlich, die Vorgaben zu kennen und zu befolgen.

Bitte passen Sie auf sich auf und vor allen Dingen: Bleiben bzw. werden Sie gesund!

Herzliche Grüße

Ihr Oliver Gortat
Bürgermeister